This Ass kicks your Brain

 

This Ass kicks your Brain

Mit dem Titel „This Ass kicks your Brain“ treffe ich bei dir wieder voll ins Schwarze. Du kannst nicht aufhören, meinen anbetungswürdigen unbeschreiblich heißen Hintern anzustarren und ihn würdevoll anzuhimmeln. Und das darfst du heute wieder intensiv tun. Ich werde deinen Verstand ficken. Zumindest das, was noch davon über ist. Ich begegne dir in einem roten Minikleid, das einen tiefen Ausschnitt hat. Doch dich interessiert nur mein wohlgeformter Arsch, the Best Ass ever.

Selbst der impotenteste Loserschwanz wird hier hart wie Stein. Unter meinem Minikleidchen verbirgt sich nämlich keine Panty oder ein Tanga. Nein, unter diesem Hauch von Nichts verbirgt sich noch weniger Stoff: ein Micro-String, der viel von meinem Allerwertesten zeigt. Dann strecke ich ihn dir auch noch so demonstrativ entgegen und du kommst immer näher und näher. Diese Arschanbetung wirst du so schnell nicht mehr vergessen und auch die „Nachwehen“ werden noch lange und intensiv anhalten.

Natürlich kommt dir dabei eine ganz dringende Frage auf: Darfst du kleiner hirngefickter Wichssau deinen Schwanz dabei anfassen? Da gebe ich dir liebend gern eine Antwort darauf: Vorerst nicht! Ich werde dich teasen und dich so unglaublich geil und willenlos machen, dass du nichts, aber auch wirklich nichts mehr um dich herum wahrnimmst. Im Video erkläre ich dir ganz genau, ab wann du bei dieser hirnfickenden Arschanbetung wichsen darfst.

Ich weiß du bist motiviert, ich weiß, du wirst diese geile Prozedur durchhalten. Du genießt diesen Anblick. Du wirst ihn auch noch oft genug genießen können und dürfen. Aber ich werde es dir nicht leicht machen.

So dann lassen wir dein Schwänzchen mal so richtig zucken. Egal, was du jetzt gerade machst: Hör auf damit! Jetzt ist Ass Worship bzw. Arschanbetung angesagt! Also schau dir nun meinen absolut hammermäßigen Clip an.

Cock Stuffing – Harnröhrenstimulation

 

Cock Stuffing – Harnröhrenstimulation

Wir, also hauptsächlich du, probieren heute Cock Stuffing bzw. eine Art der Harnröhrenstimulation aus. Da ich sehr experimentierfreudig bin, musst du es als mein treuer Untergebener gezwungenermaßen auch machen. Also stell dich nicht so an und besorg dir schon mal zwei Wattestäbchen. Das sollte ja auch jeder Haushalt haben, selbst dein elendiger Unterschlupf, deine Trollhöhle in der du haust. Und nein, du wirst dir die Ohren damit  nicht sauber machen müssen, Trottel.

Du hast ja schon so einige Aufgaben von mir bewältigen müssen. Mal waren es schmerzhafte, mal waren es nur stumpfe Wichsbefehle, aber das heute wird etwas Neues und Intensives. Wird Cock Stuffing dir Schmerzen bereiten oder wirst du dich aufgrund der Geilheit kaum bändigen können? Vielleicht trifft aber auch beides zu. Die Schmerzen und meine schadenfrohe Art sind es, die dich so wahnsinnig geil und verrückt machen, egal vor welche Herausforderungen ich dich wieder stelle.

Nimm nun die Wattestäbchen und hau ordentlich Gleitgel drauf. Du wirst nun ganz genau das tun, was ich dir sage und auch zeige. Nachdem es ja Harnröhrenstimulation heißt, kannst du ja denken, wo das Wattestäbchen gleich landen wird. Wir fangen mit einem Wattestäbchen an und tasten uns langsam ran. Ob du währenddessen überhaupt wichsen möchtest, du kleiner Jammerlappen? Wenn du dich traust, dann stopfst du das zweite Teil auch noch in deinen Sklavenschwanz rein.

Ganz interessant wird es dann noch, wenn du spritzen sollst. Was wird dann wohl passieren? Wie wird es dann passieren? Du betrachtest mich, während deine Harnröhre gestopft ist, spürst wie ich dich immer mehr aufgeile. Und dann ist es soweit. Der Spritzcountdown kommt und du bist dir unsicher. Das brauchst du aber nicht zu sein, Wichser. Du gibst dich wie immer mir völlig hin und befolgst ganz einfach meine Anweisungen. Was soll schon passieren?

Wie wird sich das Spritzen anfühlen beim Cock Stuffing? Du wirst es gleich sehen. Teste mal wieder Neues, teste deine Grenzen. Ich denke deine Grenzen haben wir noch lange nicht erreicht. Ich mag es einfach zu wissen, dass du alles für mich probierst. Denk dran, das hier ist nur ein Test. Harnröhrenstimulation kann man natürlich auch noch mehr ausweiten. Da gibt es noch Steigerungsmöglichkeiten und sicherlich auch den Bedarf dafür, Wichsi. Aber erst mal eins nach dem Anderen, mein kleiner Anfänger.

JOI – Spritz dir in die Sklavenfresse

 

JOI – Spritz dir in die Sklavenfresse

Ist ja kaum zu glauben, aber kaum schreibe ich etwas von JOI Jerk of Instruction, also Wichsanleitung, kommst du kleiner Wichser wieder angekrochen. Warum ist das so? Natürlich, weil du unbedingt wieder wichsen und spritzen möchtest. Dieser innere Drang, ständig wichsen zu wollen, ist bei dir immer vorhanden. Du erhältst eine Wichserlaubnis von mir, die aber mit einer weniger schönen Aufgabe gebunden ist. Nur, wenn du bereit bist, dir selbst ins Gesicht zu spritzen, darfst du hier und jetzt für die Herrin wichsen.

Und schon grübelst du Wichser wieder. Du fragst dich, wie du das mit deinem Minipimmelchen schaffen sollst? Denk mal scharf nach! Kannst du nicht? Das wundert mich ja nicht. Aber hier ist ja noch jemand da, der mitdenken kann. Die Herrin hilft dir auf die Sprünge,  mein Wichser, damit du deine JOI Jerk of Instruction erfüllen kannst!

Ich erkläre dir ganz genau, in welche Stellung du zu gehen hast, damit du dir die Sklavenfresse richtig schön vollspritzen kannst. Genau diese Stellung darfst du gleich mal üben. Stell dich ja nicht so an Wichser. Streng dich gefälligst an! Schließlich willst du doch noch abspritzen, oder? Bei meinem frechen Talk muss sogar schon der Kameramann schmunzeln. Tja, Lady Anja ist halt immer für eine Überraschung gut! Du wirst schon sehen, was ich damit meine.

Halt dich noch zurück mit dem Spritzen, Wichssklave. Ich weiß, dass das besonders schwierig ist, da du mein Outfit liebst. Dieses Wetlook-Kleid, das einiges zeigt aber eben auch noch viel Raum für Fantasie lässt. Dazu dann noch diese Lackstiefel, die so schön glänzen und deinen Blick magisch anziehen. Du weißt jetzt schon, dass das eine deiner geilsten Jerk of  Instructions ist, die du jemals ausgeführt hast. Dazu noch dieses gehässige und gemeine Grinsen von der Herrin, die mal wieder richtig schadenfroh drauf ist.

Sobald ich mit dem Spritzcountdown beginne, hast du in Position zu gehen. In die Position, die ich dir im Video erkläre. Die Position, bei der du dir am Einfachsten in deine hässliche Hackfresse spritzen kannst. Konzentriere dich Wichser! Ich weiß, mein Countdown macht dich nervös. Mach dein Maul so weit wie möglich auf. Deine Fresse wird zur Spermazielscheibe! Vielleicht gibt es ja noch Punkte? Das Sperma, das in deinem Drecksmaul landet ist, darfst du selbstverständlich schlucken. Ich hoffe, es hat gemundet. Wenn nicht, ist es mir auch egal. Hauptsache du tust wie immer das, was ich möchte: Spritz in deine Sklavenfresse und erfülle meine JOI Jerk of Instruction!

Sklavenaufgabe Nr. 6 – Thema: Demütigung

 

Sklavenaufgabe Nr. 6 – Thema: Demütigung

Eine einfache und zugleich demütigende Sklavenaufgabe erwartet dich wieder mein kleiner Sub. Dir wird die Aufgabe zuerst ziemlich einfach vorkommen, wenn du aber genauer darüber nachdenkst – und genau das ist das Problem – wirst du feststellen, dass du doch eine Weile ziemlich eingeschränkt in deinem Tun und Handeln sein wirst. Natürlich ist diese Sklavenaufgabe durchaus machbar.

Endlich bekommst du wieder eine Aufgabe von der einzig wahren Herrin. Dein langweiliges Leben als Loser wird durch meine bloße Anwesenheit und meiner Sklavenerziehung erträglich. Also verschwende keine unnötige Zeit und tu das, was dir die Herrin dir nun befiehlt.

Weitere Aufgaben findest du in der Videokategorie Miniaufgaben.

Dein Einstieg als labiles Fickfleisch

 

Dein Einstieg als labiles Fickfleisch

Du liest labiles Fickfleisch und fühlst dich sofort angesprochen, erniedrigt, unterdrückt und wirst geil? Sehr gut, denn die Bezeichnung labiles Fickfleisch wird ein weiterer Spitzname für dich sein. Eine weitere Namensgebung für so eine Schlampe wie durch. Deine Arschpussy ist ja schon längst entjungfert worden. Dafür habe ich bereits gesorgt! Nun folgt die nächste Steigerung, meine kleine Sissybitch.

Du wolltest schon länger mal einen echten, dicken und langen Schwanz in deiner Arschfotze spüren. Ein Prügel, der deinen Arsch mal so richtig hart rannimmt und ausfüllt! Diesen Brainfuck hast du schon länger nicht wahr? Also warum nicht gleich den nächsten Schritt wagen, mein labiles Fickfleisch. Du bist schwach und tust einfach alles für mich, Hure!

Allein der Gedanke, dass ich deine Zuhälterin bin, dass du für mich anschaffen gehen musst, macht dich geil und nervös gleichermaßen.  Du weißt nicht, was dich erwartet. Es liegt einzig und allein alles in meinen Händen. Wie dein weiteres Leben verläuft, bestimme ich. Du bekommst nun einen kleinen Vorgeschmack, was dich so als meine Hure erwarten kann und vor allem, was ich von dir erwarte. Die Herrin hat selbstverständlich einige Anforderungen an die neue Hure. Nur um das nochmal klar zu stellen, die Hure, Schlampe oder Nutte, die bist du!

Während ich dir erkläre, wie dein Hurenleben ablaufen wird, darfst du es deiner Arschfotze besorgen. Die muss schließlich gut trainiert werden. Eine dieser Regeln wird sein, dass du niemals einen Freier ablehnen wirst, Sissybitch. Ist der Schwanz auch noch so dick und lang oder der Freier richtig eklig und zu pervers: Völlig egal, denn du bist die Nutte, Augen zu und durch! Du hast dich zu fügen. Gewöhn dich an dieses Gefühl, Bitch!

Du gehst anschaffen, lässt dich ficken und ich bekomme das Geld. Um das Ganze auch später steigern zu können, starten wir doch auch noch eine exzessive Hurenparty. Hurenparty ist nur das nettere Wort für Gangbang! Wenn du mal locker 20 Männer an einem Abend abarbeiten kannst, klingelt die Kasse der Zuhälterin, also meine Kasse. Du wirst von allen Seiten gleichzeitig penetriert, überall Schwänze, in jedem Loch, in jeder Hand und überall stehen wartenden Schwänze die als nächstes ran wollen.  Ich mache dich früher oder später zu einer abgefuckten Gangbangschlampe, verlass dich drauf.

Du kannst nicht genug verdienen, du kannst lediglich zu wenig verdienen für die Herrin. Also streng dich an Sissy und nimm deinen zukünftigen Job ernst, wobei es ist nicht nur dein zukünftiger Job, sondern es ist deine Zukunft!

Sklavenaufgabe Nr. 5 – Thema: Demütigung

 

Sklavenaufgabe Nr. 5 – Thema: Demütigung

Du darfst dich wieder auf eine neue demütigende Aufgabe von der Herrin freuen, nichtsnutziger Sklave. Denn diese Aufgabe ist nicht nur total einfach und leicht zu kapieren, sondern auch demütigend. Es gibt eben einen Platz, an den du hingehörst. Dreck zu Dreck und du bist sogar noch weniger Wert als ekliger Dreck.

Nachdem ich dir deine simple Sklavenaufgabe mitgeteilt habe, wirst du sie umgehend umsetzen. Halte dich strikt an meine Anweisungen. So schwer kann das nicht sein! Vielleicht wird dir bei dieser Sklavenaufgabe so einiges klar. Wobei, wenn ich es mir so recht überlege, kannst du ja nicht denken mit deinem Spatzenhirn. Daher kann dir auch nichts klar werden, Loser.

Lange Rede, kurzer Sinn: Lade dir nun das Video mit der Sklavenaufgabe und befolge einfach meinen Befehl! Nicht mehr und auch nicht weniger!

Weitere Aufgaben findest du in der Videokategorie Miniaufgaben.

Blackmail für Anfänger: First Contact

 

Blackmail für Anfänger: First Contact

Du bist Anfänger in Sachen Blackmail und möchtest dich erst mal langsam ran tasten?
Langsam ausprobieren und einfach mal mehr oder weniger unverbindlich schauen, ob das etwas für dich ist?

Blackmailsklave werden ist das, was du möchtest. Du traust dich aber nicht so wirklich? Ich sorge nun dafür, dass ich dich langsam in die Materie einführe. Stück für Stück, Schritt für Schritt.

Du sehnst dich nach diesen einen Kick ohne ein hohes Risiko eingehen zu müssten? Ein Risiko, dass du z. B. mit deinen persönlichen Daten eingehen müsstest? Dir wird es ganz mulmig bei dem Gedanken, welche Folgen richtiges Blackmail mit sich ziehen könnte? Hab keine Angst, angehende Blackmailsau. Das hier ist der First Contact. Der erste Kontakt mit deiner zukünftigen Blackmailherrin. Ich bin mir sicher, dass es dir gefallen wird und du süchtig nach meinen Blackmail Anweisungen wirst.
Dies ist der Einstieg und wie es der Zufall will, habe ich bereits einige Blackmailvideos, die danach für dich sicherlich überaus interessant werden.

Also was mache ich mit dir als meinen Blackmailanfänger? Teasing um die völlige Kontrolle über dein Denken und Tun zu bekommen, ist eines davon. Wir fangen mit einer ganz simplen Aufgabe an. Eine Blackmail Aufgabe, die dir schon den ersten Kick geben wird. Einen kleinen Kick, der dir aber noch kein hohes Risiko verschafft. Du kleiner Schisser kannst somit schon mal das Gefühl bekommen, wie es wäre, wenn ich mir anderwärtig deine Daten hole. Das Gefühl der Machtlosigkeit, aber ohne ein wirkliches Risiko. Rein und wieder raus aus dem Blackmail-Wahnsinn, das ist der Sinn von diesem Video.

Du brauchst mehr Mut, Sklave. Aber den werde ich dir schon noch antrainieren und das auf meine ganz eigene Art und Weise. Es ist nur wichtig jetzt den ersten Schritt zu tun. Also reiß dich zusammen und hol dir das Video. Im Grunde genommen hast du dich eh schon dafür entschieden: Den ersten Schritt zum Blackmailsklaven zu machen. Deinen persönlichen First Contact mit Blackmailing.

Sklavenaufgabe Nr. 4 – Thema: Demütigung

 

Sklavenaufgabe Nr. 4 – Thema: Demütigung

Die nächste Sklavenaufgabe in Sachen Demütigung wartet bereits auf dich, mein Sklave. Auch wenn du sicher schon weißt, dass ich dich für ein dummes Sklaventier halte, erwähne ich das im Video noch mal extra für dich, weil ich doch so nett bin zu dir. Oft denkst du dir einfach: Hat sie das jetzt wirklich gesagt? Wie krass ist das denn? Und mit einem Schmunzeln nimmst du es so hin, wie es ist und bedankst dich auch noch brav bei mir.

Ich denke ich weiß das dir unter anderem in deinem Köpfen vorgeht: Wie kann eine so wundervolle, engelsgleiche Lady zugleich so hart, gemein, unbarmherzig und schadenfroh sein? Diese Frage wird sich wohl so schnell kaum beantworten lassen, denn es ist wie es ist.

Aber nun zu deiner heutigen Anweisung, die natürlich wieder extra einfach gehalten wird, damit dein kleines geficktes Sklavenhirn nicht überfordert wird. Höchst wahrscheinlich bist du aber schon wieder völlig abgelenkt! Warum? Weil die Herrin in diesem hautengen sexy Kleidchen im Bett liegt. Hörst du überhaupt zu, Loser? Ich erwarte volle Konzentration von dir. Wenigstens ein paar Minuten wirst du dich auf meine Worte konzentrieren müssen, bevor du meinen Befehl in die Tat umsetzt.

Also Schwachkopf, wie auch immer erwarte ich auch jetzt, dass du diese wirklich kleine und einfache Sklavenaufgabe erledigst, ohne Wenn und Aber. Ich wünsche dir Viel Spaß beim Umsetzen.

Weitere Aufgaben findest du in der Videokategorie Miniaufgaben.

Dangling ShoePlay

 

Dangling ShoePlay

Wenn du diesen Fetisch kennst und magst, dann weißt du auch direkt worum es geht und du wirst dieses Video einfach nur lieben. Solltest du mit dem Begriff Dangling bisher noch nichts anfangen können, generell aber Füße und High Heels schön finden, erkläre ich dir, was es damit auf sich hat.

Dangling ist eine Art  ShoePlay, also das Spiel mit dem HighHeel an meinen Füßen. Dangling ist für mich eigentlich schon fast etwas alltägliches, da mich dieses Spiel mit dem Heel an meinen Füßen entspannt. Dabei schlüpfe ich z. B. im Sitzen mit der Ferse aus dem HighHeel und lasse ihn ein wenig schaukeln. Bedingt durch das ständige Strecken und Entspannen der Zehen in den High Heels, wippt der Schuh hin und her. Natürlich gibt es verschiedenste Arten das Dangling auszuführen, in diesem Video lasse ich z. B. den Heel so weit nach vorne gleiten, so dass dieser nur noch am großen Zeh hängt.

Das Dangling, das stetige Wippen des Heels, wird dich fesseln und gleichzeitig entspannen. Es wird fast wie eine Hypnose sein, wenn du dem Wippen des Heels folgst und dabei meine bezaubernden Füße und Zehen sehen kannst.  Ich genieße es, das entspannende Dangling und mache es daher auch im Alltag oft völlig unbewusst.  Wenn ich z. B. in einem Café sitze und warte, dann dangle ich. Ich sitze auch oft am PC und schreibe Texte oder bin im Chat und lasse meine Heels oder auch Pumps frei wippen und wackeln.

Ganz entspannt und voller Ruhe kannst du dieser Form der Fuß-Erotik folgen.  Fast schon voyeuristisch folgst du dem Wackeln und genießt es sichtlich, meine Füße und Fußsohlen dabei sehen zu können. Du fühlst dich ganz nah und willst noch näher hin. Es erregt dich immer mehr und es kribbelt bei dir allein schon bei den immer wieder flüchtigen Blicken auf meinen nackten Fuß.

Ich weiß doch ganz genau was dir nun im Kopf vorgeht. Ich weiß was du dir vorstellst und wünschst. Soll ich dir sagen, was ich weiß? Du stellst dir vor, deine Hände, deine Zunge, dein Gesicht  und nicht zuletzt dein Sklavenpimmel würden zwischen High Heels und Fußsohle stecken, während ich weiter mit dem Heel wippe und das Dangling weiter genieße. Immer weiter steigerst du dich hinein und dein Blick folgt einzig und allein nur noch meinem wippenden Heel. Dangling hat viele Facetten, das hier ist nur eine davon.

JOI – Latex Spritzkommando

 

JOI – Latex Spritzkommando

Eine Jerk off Instruction (kurz: JOI, zu Deutsch: Wichsanleitung), die dir jede noch vorhandene Gehirnzelle raubt oder zumindest vorrübergehend aussetzen lässt.

Eigentlich hat dich bereits der Anblick meines Vorschaubildes zum Kauf  animiert und restlos überzeugt. Ich weiß ja, dass du jemand bist, der leichte und eindeutige Entscheidungen mag, ein gerader Weg, der dir vorgegeben ist und den du nur gehen musst. Ich mache es dir also leicht, die Entscheidung noch mit folgenden hirnfickenden Worten zu treffen.

Ja ich weiß schon, du siehst das Bild zum Video und überlegst krampfhaft, was denn darin jetzt so passieren könnte. Du hast natürlich Ideen und Gedanken, aber die Realität ist um einiges geiler, glaube mir! Du hast wieder einmal die Ehre, mich, deine unwiderstehliche Herrin, im goldenen Latexkleid zu bewundern. Mit schwarz glänzenden Plateau Stiefeln runde ich mein Outfit passend ab. Glücklicherweise wirst du von mir im Laufe des Videos zum Wichsen aufgefordert. Was sagt dir das nun, Wichssklave? Ganz genau, absolut nichts! Dein Sklavenschwanz hat  bereits die Kontrolle und das „Denken“ für diesen Moment übernommen. Es erwartet dich Erniedrigung, leichte Erniedrigung und exzessive Gehirnwäsche mit meiner verrucht dominanten Stimme.

Konzentriere dich nur auf mich und das, was ich dir sage und befehle, Wichser! Das Kopfkino beginnt,  du begibst dich auf die Knie und ich erteile dir die nötigen Wichsbefehle. Mit verrucht angehauchter Stimme beantworte ich dir die Frage, die dich schon brennend interessiert: Hat die Herrin etwas unter ihrem Latexkleid an? Nein! Boom!! Wenn dein Schwanz bisher noch nicht vollkommen knüppelhart war, dann spätestens jetzt. Wahrscheinlich aber hast du eher damit zu kämpfen nicht vorzeitig abzuspritzen, oder?

Den Spritzbefehl erteile ich dir mit meiner Wichsanleitung, Wichsi. Also halte noch ein wenig durch und genieße diesen hirnfickenden Anblick, den du so schnell nicht mehr aus deinem Kopf bekommst. Küsse meinen anbetungswürdigen Latex-Hintern. Ganz nah an meinen Knackarsch, Wichssklave! Das ist hart, wenn du doch genau weißt, dass da keine Unterwäsche darunter ist. Dich muss es ja schon förmlichen zerreißen, denn diese unglaubliche Geilheit verlangt dir alles ab. Das ist viel besser als Sex! Du fragst dich sicher wie Sex eigentlich ist, weil du kleiner Dauerwichser ohnehin noch keinen oder schon ewig keinen mehr hattest.

Der Spritzcountdown startet und ich mache es dir noch mal besonders schwer durchzuhalten.  Geiles Gefühl, mal wieder richtig geil auf Latex zu spritzen und das auch noch mit meinem Spritzkommando, nicht wahr meine Wichssau?

Nächste Einträge →