Deine härteste Woche Tag 5

 

Deine härteste Woche Tag 5

Hast du dich gut erholt, mein Wichssklave? Was darfst du wohl heute mit deinem Schwanz anstellen? Bei diesem atemberaubenden Anblick verspürst du nicht nur Fernweh, sondern auch absolute Geilheit. Geilheit, die du unbedingt befriedigen möchtest. Aber nur, weil die Herrin leicht bekleidet im Bikini und Hotpant vor dir steht, heißt das nicht automatisch, dass der Wichser seinen Schwanz anfassen und nach Belieben drauf loswichsen darf. Und wenn überhaupt, dann nur unter bestimmten Voraussetzungen. Wichsen muss verdient sein, Sklave, aber das solltest du ja inzwischen schon wissen!

Bevor du also meine Wichsanleitung genießen darfst, fordere ich dich auf, eine vorbereitende Aufgabe zu erledigen. Dies wirst du tun müssen, wenn du wichsen willst! Wie gesagt, du musst es dir verdienen, Wichser! Wir sind hier schließlich nicht bei „wünsch dir was“! Ob es dir gefällt oder nicht, ist mir dabei ziemlich extrem egal! Die Interessen der Herrin, also meine, stehen wie immer im Vordergrund!

Das mag vielleicht etwas hart klingen, aber in einem Punkt werde ich dann doch gnädig sein, und das hat etwas mit deinem „Happy End“ zu tun. Kapierst du nicht, Trottel? Die Rede ist vom Abspritzen, Spritzerlaubnis, deine unbrauchbare Ficksahne aus deinem Schwanz rausschießen! Natürlich werde ich auch hier wieder nicht zu viel verraten.

Noch zwei Tage und dann kannst du die Woche abhaken. Ich habe das Gefühl, dass du trotz der Erniedrigung und der teils sehr fiesen Aufgaben deinen Spaß hast, nicht wahr? Genieße es, Wichser!

Schreibe einen Kommentar