Massiere meine Füße, geknebelte Sklavenbitch!

 

Massiere meine Füße, geknebelte Sklavenbitch!

Die Herrin treibt viel Sport, daher ist es auch logisch, dass sich eine devote Sau um meine Füße kümmern muss. Heute darf sich meine Bitch um meine Füße kümmern. Erstmal die Schuhe und Socken ausziehen. Auf Befehl muss meine Sissy meine beim Sport getragenen Socken in ihr Maul stopfen. Dies ist gleichzeitig eine präventive Maßnahme, um mir eventuelles unnötiges Gelaber zu ersparen.

Während sie meine Füße massiert, hat sie ständig den Geschmack meiner getragenen Socken im Mund. Mit gestopftem Mund darf sie auch noch meine Füße küssen…welch eine Ehre, nicht wahr? Natürlich muss ich die Bitch für ihr niedliches Outfit auslachen. Auch verbale Erniedrigung gehört dazu und um ihr diese Fußmassage ein wenig zu erschweren, drücke ich ihr immer wieder einen Fuß ins Gesicht während sie den anderen massieren muss. Das ist ein Erlebnis, welches jeder Fußfetischist gerne erleben würde, nicht wahr Fußlecker? Verdiene es dir!

Schreibe einen Kommentar