The Findom Week – Day 6

 

The Findom Week – Day 6

Langsam aber sicher setzen wir zum Endspurt an, meine kleine zahlungswütige Marionette. Du bist bestimmt ein wenig traurig, dass die Findom-Woche fast rum ist, nicht wahr? Aber keine Sorge, ich habe noch ein Ass im Ärmel. Zum einen werde ich deinen Geldbeutel wieder etwas bluten lassen und zum anderen finde ich, als deine Geldherrin, doch immer eine Möglichkeit, dir dein hart verdientes Geld aus der Tasche zu ziehen.

Siehst du diese funkelnden High-Heels an meinen göttlichen Beinen? Natürlich siehst du sie, denn dein Blick wandert ja permanent von oben nach unten und wieder hoch. Außerdem sind die ja wohl kaum zu übersehen, nicht wahr, Loser? Diese sündhaften teuren High-Heels sind von dem Designer Christian Louboutin und waren natürlich ein Geschenk eines braven, willenlosen Zahlsklaven. Wann wirst du bereit sein, mehrere hundert Euro für die Schuhe deiner Herrin zu investieren? Das ist der Werdegang eines Geldsklaven, der nicht mehr aufzuhalten ist. Schritt für Schritt immer mehr in die verhängnisvolle Abhängigkeit. Du willst es! Du brauchst es und du kannst dir einfach nichts anderes mehr vorstellen.

Ich rede, ich tease und ich zupfe am Slip meiner exklusiven Unterwäsche. Das macht dich nervös, nicht wahr? Dein Problem ist, dass ich nur zu gerne meine Machtspielchen mit dir spiele und deine Lage schamlos ausnutze. Ich finde einen wunden Punkt bei dir, den ich selbstverständlich nutze, um dich zu meinem sabbernden Eigentum zu machen.

Der Mittelfinger gleitet über meine Brüste, über meinen Bauch und unter den Slip. Du bekommst Lust, und davon sehr viel, nicht wahr? Was passiert dann erst, wenn mein Slip über meinen Arsch gleitet? Nicht nur das, der fällt tatsächlich zu Boden, genauso wie du in diesem hirnfickenden Moment. Das bereitet dir ja jetzt schon zu viel Kopfkino, zu wissen, dass ich bei diesem Video keinen Slip anhaben werde.

Führe diese kostspielige Woche der völligen Entbehrung zu Ende. Gönne dir morgen noch den letzten Teil der Videoreihe, der dich direkt zur nächsten Stufe meines Zahlsklaven katapultieren wird. Dein wichtigster und sinnlichster Wunsch ist, auf ewig mein zahlendes Eigentum zu sein.

Nicht denken, schenken: https://goo.gl/VHRjrW

Alle weiteren Teile dieser Zahlreihe:

The Findom Week – Day 1
The Findom Week – Day 2
The Findom Week – Day 3
The Findom Week – Day 4
The Findom Week – Day 5
The Findom Week – Day 7

The Findom Week – Day 5

 

The Findom Week – Day 5

Willkommen zurück, mein zahlungswilliger Loser. Es geht weiter mit Tag 5 und dieser wird dir noch mal ordentlich das Hirn aufweichen. Bald hast du es geschafft, mein Zahltrottel. Selbst bei oder vielleicht gerade wegen dieser Erniedrigung wird dein Schwanz immer härter. Du hast Gefallen daran gefunden und du wirst mir immer mehr verfallen. Du glaubst, das ist nicht mehr möglich, Geldsklave? Ich werde dir eindrucksvoll das Gegenteil beweisen.

Auch wenn du dich bei dem Anblick am Liebsten zu mir ins Bett legen möchtest, musst du der Wahrheit ins Auge sehen: Du bist mein Zahlsklave und hast gefälligst vor mir zu knien und mich zu bewundern, meine Befehle entgegenzunehmen und mein Leben zu bereichern. Genau dafür bist du geboren worden, Zahl-Loser.

Genieße es, denn du siehst mich, deine Geldherrin, nicht allzu oft in halterlosen Nylons und einem sexy Unterwäsche-Set. Dazu noch diese schwarz glänzenden Pumps, welche das Gesamtpaket perfekt machen. ICH bin perfekt. Zu perfekt für dich, Zahlsklave.

Nur du und ich – und dazwischen? Deine Kohle, wobei DEINE wohl nicht ganz richtig ist. Sie geht automatisch in mein Eigentum über, Zahlwichser. Manchmal fragst du dich, warum du das alles tust? Warum du immer wieder für meine Aufmerksamkeit zahlst? Weil du nicht anders kannst und ich so unglaublich wichtig für dich bin wie die Luft zum Atmen.

Egal, wieviel jeder einzelne Geldsklaven-Clip kosten wird, egal wie sehr es weh tut, wenn du in den leeren Geldbeutel guckst: Es wird durchgezogen. Zieh verdammt noch mal in deinem Loserleben wenigstens einmal etwas durch. Ich werde dich manipulieren und dein Sklavenhirn neu programmieren, so wie ich gerade Lust habe.

Auch wenn es eigentlich nicht nötig ist, wirst du wieder eine kleine Belohnung bekommen, die dich regelrecht umwerfen wird. Aber bevor du diese sehen darfst, wirst du erstmal brav ablöhnen. Also lassen wir mal eben dein Coins-Konto schrumpfen: Lade dir das Video, schau es dir an und höre mir ganz genau zu, was ich dir zu sagen habe. Du wirst wieder einmal feststellen müssen, dass ich dein Ein und Alles bin. Kein Hobby, nicht nur eine Sucht, sondern ich bin dein Leben.

Alle Teile dieser Zahlreihe:

The Findom Week – Day 1
The Findom Week – Day 2
The Findom Week – Day 3
The Findom Week – Day 4

The Findom Week – Day 4

 

The Findom Week – Day 4

Du bist gnadenlos angefixt und es geht weiter, meine komplett unterwürfige und willenlose Zahlschlampe. Sehr wahrscheinlich hast du die ersten drei Teile bereits zelebriert und beim Anschauen gezittert, aber du möchtest dir noch viel mehr Aufmerksamkeit verdienen und noch weitaus mehr dieser heißen Blicke genießen können.

Wie wird deine „Belohnung“ heute aussehen? Es gibt ja so viele Möglichkeiten und so viele Wege, die ich einschlagen kann, aber heute legen wir den Fokus auf meinen anbetungswürdigen Arsch, in diesem gefährlich roten Bikini. Ich weiß, wie sehr du meinem Hintern verfallen bist und wie gerne du ihn bewunderst. Für dich gibt es nichts, an das du so oft, so intensiv und so lange denkst wie meinen grandiosen Hintern! Kennst du denn meinen Hüftschwung schon, mein Zahlschlampen-Sklave? Nicht? Oh, da hast du so ziemlich das Geilste überhaupt verpasst! Mach dich auf etwas gefasst, das wird jetzt gleich brutal genial für dich! Dir läuft das Wasser im Mund zusammen, deine Glubschaugen fallen dir schon fast heraus und dein Geldbeutel öffnet sich schon automatisch.

Du möchtest dieses befreiende Gefühl nie wieder missen und es fühlt sich auch verdammt richtig an, was du tust, nicht wahr, Zahlsau? Es ist genau richtig, dass du dein hart erarbeitetes Geld freudig und vor allem willig an mich übergibst, deine einzig wahre Geldherrin Lady Anja.

Eine Win-Win-Situation: Du zahlst und bekommst meine ungeteilte Aufmerksamkeit. Ich bereichere mich immer mehr an dir. Dabei genießt du noch einen göttlichen Brainfuck. Da kann man einfach nicht widerstehen! Früher oder später trifft es einfach jeden, und einmal angefickt wirst du sehr wahrscheinlich zu meiner ewigen Zahlmarionette.

Alle Teile dieser Zahlreihe:

The Findom Week – Day 1
The Findom Week – Day 2
The Findom Week – Day 3

The Findom-Week – Day 3

 

The Findom-Week – Day 3

Du möchtest dir wohl die nächste geile Belohnung abholen für dein konsequentes Zahlen, mein williger Geldsklave? Ob du dir diesen Anblick überhaupt schon verdient hast? Was habe ich heute wohl mit dir vor, mein zahlungswilliger Loser?

Ich werde dich in dieser heißen, aber sportlichen Unterwäsche teasen und geil machen. Mit meinem Finger-Sucking werde ich dir regelrecht dein Sklavenhirn aus deinem Köpfchen ficken. Verträgst du so viel Kopfkino, Zahlsau? Ich lutsche lasziv an meinem Mittelfinger und deine Fantasie geht mit dir durch. Klar denken? Fehlanzeige! Einfach wegschauen? Geht auch nicht! Nur noch deine vollständige Unterwerfung als mein Zahlsklave funktioniert. Wie eine Marionette eben, gesteuert von mir.

Du sitzt da wie versteinert, kannst diesem Anblick nicht widerstehen und es ist vollkommen klar, worauf es hinauslaufen wird: Du wirst meine kleine hirnfgefickte Zahlsau! Du willst es, du brauchst es und du kannst es! Allein durch das Zahlen dieses Videos hast du wieder eine mega Latte in der Hose.

Vorfreude ist die schönste Freude, Loser! Morgen wird es noch krasser. Wir steigern uns beim Teasing, beim Psycho-Brainfuck-Talk und natürlich beim Zahlen! Das lohnt sich, Zahlsau. Solltest du dennoch bis morgen nicht warten können, dann hau ruhig hier noch deine Kohle zusätzlich raus:

Tributzahlung: Mache dein Coin-Konto leer

Pay for my Holiday: Zahle für meinen nächsten Urlaub

Wichssteuer: Du möchtest zu dem Video wichsen? Das ist doch gleich noch mehr erniedrigend, wenn du dafür auch noch mal extra blechen musst, nicht wahr?

Coins aufladen: Ich liebe es, wenn ich meine Tagesstatistik aktualisiere und neue Coin-Buchungen eingegangen sind. Sorge dafür, dass es mehr werden!

 

Alle Teile dieser Zahlreihe:

The Findom Week – Day 1
The Findom Week – Day 2

The Findom Week – Day 2

 

The Findom Week – Day 2

Guter Junge, ein ganz braver Zahlsklavenanwärter bist du! Da hast du es geschafft, dir den zweiten Clip aus der Zahl-Reihe zu laden und somit auch das einzig richtige getan – die Reihe fortzuführen. Weil du so brav warst, darfst du nun diese wundervolle und sexy Belohnung genießen. Es fühlt sich schließlich so gut an, zu zahlen und mich zu bewundern. Ein wunderschönes, süchtig-machendes Gefühl, welches du nie wieder loswerden möchtest.

Dir gefällt es schon so gut, mein Geldsklave zu sein, dass du bereits jetzt schon nicht genug davon bekommen kannst? Noch ganz am Anfang und noch alles ganz unverfänglich, und trotzdem habe ich dich schon in meinen Bann gezogen. Du willst mehr von deiner Geldherrin sehen, du willst mehr arbeiten für deine Geldlady und du willst vor allem eines: Zahlen, blechen und dich hingeben.

Nun kniest du wieder wie hypnotisiert vor deinem Monitor oder hast das Smartphone in deinen zittrigen Händen und bewunderst mich in meinen hautengen Wetlook-Leggings und meinem knappen Bikini-Oberteil. Das macht nicht nur süchtig sondern auch unbeschreiblich geil! Diese Kombi aus Suchtfaktor und purer Geilheit wird in den nächsten Videos noch mal ordentlich ausgereizt.

Ob ich auch ein passendes Bikini-Höschen darunter trage? Ich werde dir meinen Knackarsch in diesem Bikini-Tanga zeigen und du wirst dankbar dafür sein. Dankbar, für diesen Arsch blechen zu dürfen. Das ist Belohnung genug für dich Zahlsklave. Mit meinem Mittelfinger zeige ich dir meine Dankbarkeit. Zeige dir, wie sehr ich dich wertschätze. Naja, dich eher weniger, aber dein Geld und deine bedingungslose Hingabe schätze ich durchaus sehr.

Und nun genieße diesen Anblick und freue dich schon auf das nächste Video deiner Geldherrin, welches schon bald online kommen wird. Wahrscheinlich wirst du es direkt gleich pünktlich runterladen, sobald du siehst, dass es online ist, nicht wahr, mein kleines Geldschweinchen?

The Findom Week – Day 1

 

The Findom Week – Day 1

Du bist neugierig und möchtest Geldsklave werden oder einfach einmal in Findom (Financial Domination) hineinschnuppern? Dringend benötigst du aber die notwendige Überzeugung und den richtigen Tritt in deinen Arsch von einer Geldherrin wie mir? Nur von mir! Ich zeige dir ab heute jeden Tag, Tag für Tag, dass ich dich zu meinem Geldsklaven machen kann, diese extreme finanzielle Herrschaft aber keinesfalls zerstörerisch sein muss. Einfach nur geil blechen, geil wichsen und geil genießen, wie ich mich freue.

Ich führe dich sanft in die Geldsklaverei ein. Sanft, sexy und mit dem nötigen Feingefühl. Das wird quasi eine Art Aufwärmtraining für alle, die Geldsklave werden möchten, aber sich bisher noch nicht getraut haben. Keine Tributforderungen oder Blackmail bzw. Erpressung. Geldsklaverei muss nicht nachhaltig restriktiv sein. Das einzige, was du tun musst, ist, dir ab heute sieben Tage lang jedes Video dieser Reihe zu kaufen. Es folgt jeden Tag eine kleine Steigerung, die du aber nicht direkt mitbekommen wirst, es geht tief in dein Unterbewusstsein und macht dich glücklich.

Wir fangen mit einem kleinen Geldbetrag an und steigern uns Stück für Stück. So, dass es nicht gleich weh tut, aber du dennoch schon mal das Gefühl bekommst, wie geil es sein kann, mein Zahlsklave zu sein. Es wird für dich eine Genugtuung sein. Du machst dich nützlich und hörst gespannt meiner sexy Stimme zu, lässt dir dabei ordentlich und tiefgehend dein Hirn ficken.

Meinem Talk und ganz besonders meinem Kopfkino kannst du nicht widerstehen – das willst du auch gar nicht, denn du fühlst dich einfach nur unglaublich wohl. Du wirst willenlos, du bekommst diesen gewissen Kick, den du so brauchst. Der Drang in dir, in kleinen Schritten zu dem zu werden, was dich so anmacht ist unglaublich groß. Also fange jetzt mit der Findom-Week an und zahle an die einzig wahre Herrin, für immer und ewig.

Bist du ein erfahrener Zahlsklave, der nie genug blechen kann, kannst du hier gerne noch mehr Kohle loswerden:

Amazon Wunschliste: Mache mir Geschenke

Tributzahlung: Mache dein Coin-Konto leer

Noch mehr Findom Videos: Du willst gleichzeitig noch mit einer weiteren Zahlreihe anfangen? Dann schau dich in dieser Videokategorie um.

Pay for my Holiday: Zahle für meinen nächsten Urlaub

Wichssteuer: Du möchtest zu dem Video wichsen? Das ist doch gleich noch mehr erniedrigend, wenn du dafür auch noch mal extra blechen musst, nicht wahr?

Coins aufladen: Ich liebe es, wenn ich meine Tagesstatistik aktualisiere und neue Coin-Buchungen eingegangen sind. Sorge dafür, dass es mehr werden!

Geil auf Leder-Reitstiefel?

 

Geil auf Leder-Reitstiefel?

Meine Reitstiefel-Fetischisten haben schon sehnsüchtig darauf gewartet: Ein Video in meinen neuen Lederreitstiefelen von Tattini und meiner Reithose von Pikeur. Dazu trage ich noch eine weiße Satin-Bluse.

Du kleiner dauergeiler Wichser darfst mich darin nicht nur bewundern. Weil ich so gnädig bin, bekommst du hiermit die Erlaubnis, deinen bereits harten Schwanz abzuwichsen. Dieser Anblick, eine hübsche Frau in Reitkleidung zu sehen, macht dich ohnehin schon zu meiner kleinen Wichsmarionette. Da ist Kopfkino vorprogrammiert.

Ich laufe mit den Reitstiefeln durch Laub und Dreck. Dreck, den du dankbar und willenlos von meinen Stiefeln lecken und schlucken wirst. Meinen Arsch wirst du in dieser Reithose bewundern und in deinen Gedanken küssen dürfen.

Die dazugehörte Bildergalerie findest du hier: Fetischbilder mit Lederreitstiefel und Reithose

Wenn wichsen zur Qual wird

 

Wenn wichsen zur Qual wird

Hast du es nicht auch langsam satt, dass du ständig um Wichserlaubnis betteln musst? Diese permanente Geilheit macht dich immer mehr kaputt, Wichssklave? Ich lasse dich doch nicht ständig wichsen, wenn du angekrochen kommst und meinst, deinen Trieben nachgehen zu wollen. Schließlich bist du da, um MIR einen Gefallen zu tun und nicht ich dir, Wichser. Aber du hast Glück, ich lasse dich wichsen. Wenn, ja wenn nicht dieses Wort „aber“ wäre.

Heute werde ich dich heute für mich leiden lassen. Als Sklave ist es deine Pflicht alles für die Herrin zu tun. Ohne Wenn und Aber, ohne großartig darüber nachzudenken. Und wenn ich heute Lust habe, dich als mein Sklave zu quälen, dann wirst du das mit einer Selbstverständlichkeit tun.

Du darfst nach meinen Anweisungen wichsen, meine Marionette. Aber ich werde auch zeitglich dafür sorgen, dass du nicht allzu viel davon haben wirst. Denn die Schmerzen werden vielleicht teils überwiegen. Welches Gefühl wird stärker sein? Lust oder Schmerz? Vielleicht empfindest du sogar noch mehr Lust, wenn du für mich Schmerzen ertragen musst?

Du willst wissen, was du tun musst, Wichssklave? Das verrate ich dir erst im Video. Nur so viel dazu: Jedes Mal, wenn ich dir meinen göttlichen Arsch zeige, wirst du die schmerzerfüllende Aufgabe umsetzen. Jedes verdammte Mal! Mal schnell, mal langsam, so wie ich eben das Tempo vorgebe.

Wie lang wirst du das aushalten? Diese Geilheit, diese Schmerzen und dann blitzt unter meinem Wetlook-Netz-Kleid immer wieder mein Slip hervor. Das kann ein Wichssklave wie du nicht lange aushalten. Du möchtest einfach nur noch abspritzen. Mit meiner Erlaubnis und meinem Kommando willst du deinen Sklavenschwanz abspritzen lassen. Doch hast du dir das bereits verdient? Wirst du es überhaupt schaffen, wenn du doch diverse Schmerzen erleiden musst? Finde es jetzt heraus!

Sklavenaufgabe Nr. 15 – Thema: Demütigung

 

Sklavenaufgabe Nr. 15 – Thema: Demütigung

Du weißt ja ganz genau, dass ich es über alles liebe, dich zu demütigen, dich zu erniedrigen, dich an den Rand des Erträglichen zu bringen. Dich kleines Stück Sklavenscheiße erwartet eine neue demütigende Aufgabe von der Herrin. Natürlich muss diese Aufgabe wieder besonders einfach sein, weil du kleiner nichtsnutziger Volldepp ansonsten wieder nichts kapierst. Trotz der vielen verbalen Erniedrigungen, die du bei mir erfahren musst, freust du dich immer wieder aufs Neue, meine Stimme zu hören und meine Aufmerksamkeit genießen zu dürfen, auch wenn diese nur kurz ist.

Du darfst dich heute wieder zum absoluten Deppen machen. Da du das ja generell gewohnt bist, dürfte das ja kein Problem sein. Wenn du ein ganz braver Sklave sein möchtest, dann schickst du mir anschließend noch ein Foto oder ein Video von deiner erniedrigenden Aufgabe, verstanden? Also los geht´s, Depp! Streng dich an und zeig mir, dass du es doch schaffst, solch einfache Aufgaben zufriedenstellend zu erfüllen.

Rip off Reloaded! Telefonerziehung und Kontofick

 

Rip off Reloaded! Telefonerziehung und Kontofick

Die Abzocke und der grandiose Brainfuck bei meiner Telefonerziehung hat ihm offensichtlich gefallen, denn schon wieder wurde „Pay_for Anja“ zum Wiederholungstäter. Schon wieder habe ich ihn schön lange in der Leitung gehalten und ihm jeden Euro aus seinem Geldbeutel gezogen. Und weil mir natürlich drei Euro die Minute nicht reichen, durfte mein Geldsklave zusätzlich per Überweisung blechen.

Ich habe ihn nicht nur einmal auf mein Konto überweisen lassen, auch nicht zweimal, sondern genau sieben Mal sein Konto geleert. In sieben Schritten zum perfekten Kontofick! Wie viel das nun letztendlich war, erfährst du natürlich im Video. Das allein war aber noch nicht alles. Er ist schließlich Zahlsklave, und ich weiß, dass er meine dreisten Spiele liebt. Also habe ich ihm sämtliche Coins, die er aufgeladen hatte, wieder abgezogen. Teilweise war er mit seinem Coin-Konto im Minus und musste dies natürlich umgehend wieder ausgleichen. Das Ganze hat ihn dann noch viel willenloser und unterwürfiger sowie noch zahlungswilliger gemacht.

Für die, die vielleicht denken, meine Videos wären nicht echt, die Erziehung, die Brainfucks und das Ausnehmen seien reines Kopfkino, für diese Zweifler habe ich den ein oder anderen Beweis ausgedruckt, der auch dich sicherlich mehr als nur aufgeilen wird. *haha*
Die Tatsachen sprechen hier für sich, da das natürlich aber noch nicht reicht, gibt es in dem Video noch reichlich Ass-Brainfuck in Form von Ass-Shaking oben drauf.

Mein Geldsklave, um den es hier in diesem Video wieder einmal geht, ist im Übrigen seit Dezember 2008 dabei! Schon fast seit neun Jahren blecht er Monat für Monat, arbeitet für mich und lässt sich am Telefon, im Chat oder in der Livecam von seiner einzig wahren Geldherrin ausnehmen.

Du möchtest auch, dass ich auch über dich als mein Zahlsklave berichte? Tja, ab einer bestimmten Summe wird solch ein Video erst interessant, also sieh zu, dass du auch solch eine Abzock-Session mitmachst. Dann wird auch dein Verdienst irgendwann von deiner dominanten Geldherrin honoriert.

Jetzt bist du dran Geldsklave

Du bist jetzt in Abzock Laune? Gut, ich habe jede Menge Möglichkeiten, dich um dein hart erarbeitetes Geld zu erleichtern.

  1. Du lässt dich von mir in meiner Domina Hotline (per Telefonerziehung) abzocken.
  2. Lade Unmengen Coins auf per Sofortüberweisung / Klarna oder mit einer normalen Banküberweisung.
  3. Zahle hier einen Tribut oder mache mir ein Geldgeschenk.
  4. Versorge mich mit Luxusgütern. Kaufe mir zum Beispiel etwas von meiner Wunschliste.
  5. Fülle einen Schuldschein aus und schicke ihn unterschrieben an mich.

 

Wie du siehst, gibt es fast nichts, was es nicht gibt. Suche dir also etwas davon aus oder wenn du konsequent in deinem Tun bist, dann machst du mehrere Sachen davon oder sogar alles davon, für deine Geldherrin.

← ältere EinträgeNächste Einträge →